Milchwirtschaft

Unsere Kühe haben immer Auslauf. Im Sommer verbringen sie die Nacht auf der Weide.

Kranke Tiere werden behandelt, wenn möglich mit natürlichen Mitteln, als Notmassnahme mit Medikamenten. Unsere Kühe haben keine Hörner. Es ist sehr angenehm, mit ihnen zu arbeiten, ausserdem verletzen sie sich gegenseitig nicht. 


Brigitte ist eine Kuh, die ideal zu unserem Betrieb passt. Mit einer mittleren Grösse und sehr viel Volumen kann sie viel fressen und über 90% ihrer Milch aus unserem eigenen Gras und Silomais herstellen. Als Kreuzung zwischen Schweizer Fleckvieh und Montbeliarde produziert sie viel Milch und ist trotzdem so gut bemuskelt, dass ihre Kälber wegen ihrer Fleischleistung sehr gefragt sind.

Ich mag sie auch, weil sie einen ruhigen und angenehmen Charakter hat. 

Kälbli-Namen

Hast Du Lust, ein wenig mitzugestalten? Jedes Jahr geben wir den Kälbern Namen mit demselben Anfangsbuchstaben.  2019 beginnen alle Namen mit E . Gerne darfst Du uns deinen Lieblingsnamen mit E per Mail mitteilen.